Solms II in Bad Essen am 05.10.2013

Zu dieser Solms-Prüfung waren 5 Hunde gemeldet, erschienen waren aber vier.  Ein Rüde aus dieser Gruppe war für die AZP gemeldet. Ein Gespann war aus Belgien angereist. Tom van Snick führte seinen Rüden „Lebron von die Hohe Zeit“.  Am Treffpunkt in Wimmer bei Bad Essen ging es zunächst ins Feld. Mais, der zum größten Teil noch stand, erschwerte die Suchen. Mehrfach standen die Hunde Fasanen Geläuf vor, die Fasanen aber waren im Mais verschwunden. Dennoch zeigten die sehr gut vorbereiteten Hunde  an den verblieben Fasanen sehr schöne Vorstehleistungen.

Eine besonders ausdrucksvolle Arbeit  zeigte der Rüde Arthos vom Leineblick mit seiner Führerin Sigrid Asche aus Neustadt  in  allen Suchen.

no images were found

Beeindruckend war die Selbständigkeit, der Finderwille, gepaart mit flottem Tempo und sehr guter Kopfhaltung, Naseneinsatz, richtiges wenden in den Wind und System in der Feldaufteilung. Trotz der Selbständigkeit  zeigte sich der Rüde führig und hielt ständig Kontakt zur Führerin. Gehorsam zeigte er an einen gefundenen Fasan. Eine beeindruckende Arbeit die mit sehr-gut 4h bewertet wurde. Auch die Arbeiten der übrigen Hunde waren ohne Fehl und Tadel zur Freude des Richter-Trios. Das war sowohl auf den Schleppen als auch bei der Wasserarbeit zu sehen. Von kleinen Abstrichen z. B. Bringen mit Gut bewertet, reichten alle gezeigten Arbeiten  zum Resultat „Bestanden mit I. Preis“. Die anschließende Preisverteilung fand in der sehr schön gelegenen Jagd-Hütte unsere 1. Vorsitzenden Helmut Dierker statt. Mit einem „Ho-Rüd-ho“ auf die Suchen Siegerin klang ein schöner Prüfungstag in angenehmer Atmosphäre aus.